Foto: © GEPA Kurzmeldungen / August

Nächste Geldstrafe: Rapid Wien muss 15.000 Euro zahlen

Nach den Vorfällen im Spiel gegen die Admira verhängt der Senat 1 die nächste Strafe gegen Rapid Wien.

Der Senat 1 der Österreichischen Fußball-Bundesliga gab nach seiner heutigen Sitzung folgenden Beschluss bekannt:

15.000 Euro Geldstrafe gegen den SK Rapid Wien
 
Wegen der Vorfälle beim Spiel FC Flyeralarm Admira - SK Rapid Wien (4. Runde Tipico Bundesliga) hat der Senat 1 wegen Verletzung der Veranstaltungsbestimmungen und missbräuchlicher Verwendung von pyrotechnischen Gegenständen durch den Gastverein eine Geldstrafe in der Höhe von 15.000 Euro gegen den SK Rapid Wien verhängt.
 

Weiterlesen: Rapid besetzt das Zentrum und Schwab blüht auf 

Schon gelesen?