Foto: © GEPA Kurzmeldungen / August

Die perfekte Anreise für Rapid vs LASK

Aufgrund von Straßensperren und des zu erwartenden Andrangs beim Spiel Rapid vs LASK am Samstag ist eine öffentliche Anreise anzuraten.

Am kommenden Samstag tritt der SK Rapid gegen den Aufsteiger LASK Linz im heimischen Allianz-Stadion an. Der Anpfiff erfolgt um 18.30 Uhr. Tausende Fans der Grün-Weißen werden versuchen den Tabellen-Achten gegen den Aufsteiger anzufeuern. Das Allianz-Stadion wird zumindest gut besucht sein. Viele der Fans werden mit dem eigenen PKW anreisen.

 

Öffentliche Verkehrsmittel nützen

"Je nach Besucherandrang ist auch zwischen 16 und 18.30 Uhr sowie 20.15 Uhr und 22 Uhr mit einer zeitweiligen Sperre der Keißlergasse und der Linzer Straße zu rechnen. Zusätzlich erschweren die Baustellen in der Keißlergasse, die von der Bergmillergasse bis und Richtung Bahnhof Hütteldorf gesperrt ist, und auf der Linzer Straße, die stadtauswärts vom Baumgartner Spitz bis zur Deutschordenstraße unpassierbar ist, die Verkehrssituation. Die Parkplatzsuche könnte für Match-Besucher, die mit dem eigenen Fahrzeug anreisen, zur Nervenprobe werden. Die Parkplätze in der Keißlergasse und in den Straßen und Gassen rund um das Allianz-Stadion sind rar und erfahrungemäß sehr schnell besetzt. Die Stadiongarage und die Park+Ride-Anlagen sind an Match-Tagen erfahrungsgemäß schnell voll. Daher raten die ARBÖ-Experten auf die öffentlichen Verkehrsmittel umzusteigen. Neben zahlreichen Autobuslinien halten die U-Bahn-Linie U4, zahlreichen Regionalzüge, die Westbahn und die Straßenbahnlinie 49 in der Nähe der Heimstätte des SK Rapid", rät der ARBÖ daher den Besuchern des Spiels.

 

>>> Weiterlesen - Wöber geht, neue Rapid-Spieler kommen

Klick it: Und so sieht das neue Roma-Stadion aus

Schon gelesen?