Kurzmeldungen

Ritzing zieht Lizenzantrag zurück

Der SC Ritzing hat heute den Lizenzantrag für die Sky Go Erste Liga überraschend zurückgezogen.

Text der Aussendung:

"Der SC Ritzing zieht mit 21.04.2017 seinen Lizenzantrag bei der Österreichischen Fußball Bundesliga zurück. 

Es war dem SC Ritzing leider nicht möglich für einen befristeten Zeitraum vom 30.04.2017 (Tag des Lizenzentscheids) bis zum 08.06.2017 (Frist für die Fertigstellung der Flutlichtanlage - Upgrade auf 800 LUX) ein Ausweichstadion zu evaluieren.

Dies ist umso bedauerlicher, als ein Bundesligaspielbetrieb erst ab Mitte Juli 2017 stattfinden würde. 

Auch innerhalb des Burgenlandes, konnte für den gennanten Zeitraum kein Ausweichstadion aus mangelnder Solidarität gefunden werden, und auch weitere Optionen wie (Wr. Neustadt oder die Anlage des FAC) schieden bedingt durch Wettbewerbsinteressen aus."

 

Daraus ergibt sich, dass es aktuell aus der Sky Go Ersten Liga nur einen Absteiger geben wird. Sollte auch Hartberg keine Lizenz bekommen oder an der sportlichen Qualifikation scheitern, so gäbe es gar keinen Absteiger in dieser Saison. Wenn dann auch noch zusätzlich einer der 20 aktuellen Vereine keine Lizenz bekommen, dürften die Austria Amateure laut Sonderbeschluss der Bundesliga aufsteigen.

 

>>>Constantini & Co: Die 7 ... legendärsten Feuerwehrmänner

Rapid-Trainer Djuricin freut sich auf das Derby