Nachgehakt / News-Archiv / 2016

Rapid intensiviert Verhandlungen mit Damir Canadi

Die Verhandlungen von Rapid mit Damir Canadi haben am Mittwoch-Nachmittag an Fahrt aufgenommen. Die Hütteldorfer haben sich intern auf den Altach-Trainer festgelegt.

 

Wenn es um den neuen Rapid-Trainer geht, wurde immer wieder ein Name genannt: Damir Canadi. Die Hütteldorfer haben sich indes auf Damir Canadi als Wunschkandidat Nr. 1 festgelegt und die Verhandlungen mit dem Altach-Trainer und seinem Berater am Mittwoch-Nachmittag intensiviert, wie 90minuten.at aus gut informierter Quelle erfahren hat. Demnach könnte ein Abschluss der Verhandlungen in den nächsten Stunden erzielt werden und der neue Trainer, noch so wie geplant, in der Länderspielpause sein Amt antreten. Noch sind die Verhandlungen jedoch nicht abgeschlossen.  Mittlerweile dürfte auch Altach offiziell informiert sein. Verhindern können die Vorarlberger den Transfer nicht, da eine Ausstiegsklausel in Canadis Vertrag festgeschrieben ist. Zu den neuen Entwicklungen wollte Altach am Mittwoch-Abend keine Stellungnahme abgeben.

 

>>> Weiterlesen - Rapid und die wurmigen Zwetschken

 

Schon gelesen?